Fahrt mit der Dampflok zum Schloss Lichtenstein

Anfang August machten wir einen Ausflug der besonderen Art. (Sommer-Dampf der SAB)

Dampflok2

Wir stiegen im Bahnhof Münsingen in diese “alte Dame” ein – in diesem Fall darf man wohl das Baujahr 1905 erwähnen.

Dampflok1

Dampflok3

Die Lok musste schwer arbeiten und 3 Personenwagen incl. Buffetwagen ziehen, aber sie bringt auch selbst ein stattliches Dienstgewicht von 37,5 t auf die Waage.

Dampflok4

Unser Ziel war der Bahnhof von Engstingen – auf dem Weg dahin passierten wir den sehr hübsch gerichteten Bahnhof in Marbach.
An der Strecke der schwäbischen Alb Bahn sind viele der Bahnhöfe wirklich liebevoll restauriert.

BahnhofMarbach

In Engstingen stiegen wir in einen Oldtimer Bus der uns zum Schloss Lichtenstein brachte. Dort befinden sich zwei Gaststätten und im Alten Forsthaus kehrten wir für ein leckeres Mittagessen ein.

Jagdhaus

Im Anschluss daran bekamen wir (die Dampfzug-Reisegruppe) eine exklusive Führung durch das wirklich bezaubernde kleine Schloss Lichtenstein und erfuhren dabei nette Anekdoten zum Bau und dem Leben am Schloss.

SchlossLichtenstein1

Mir war gar nicht bewusst, dass so nah an unserem Zuhause so ein hübsches Schloss steht.

SchlossLichtenstein5

SchlossLichtenstein4

Das war sicherlich nicht unser letzter Besuch in und am Schloss Lichtenstein. Direkt daneben befindet sich nämlich auch noch ein Kletterwald den man ausprobieren könnte oder diverse Höhlen die sicher noch einen Ausflug wert sind.

SchlossLichtenstein2

SchlossLichtenstein3

Wir haben den Ausflug selbst bezahlt und ich schreib hier darüber, weil es uns wirklich gefallen hat und ich diese Erfahrung teilen wollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.