Heute Gastblogger beim MeMadeMittwoch

Alles begann an einem Frühstückstisch mit Blick auf die Rochsburg im März diesen Jahres.

Die liebe Wiebke fragte uns ob wir nicht Lust hätten auf einen Doppel-Elke-Gastauftritt beim MeMadeMittwoch.

stangen

Gesagt – getan! Hier sind wir also Elke von www.grueneblume.de und Elke von www.elkeundmatthias.de

vonhinten

Die Zusage ging schnell – die Ideenfindung für ein gemeinsames „Motto“ brauchte etwas Zeit.

Wir haben uns für einen dünnen dunkelblauen Jeansstoff mit etwas Elasthan von Stoff&Stil, der uns Kleidertauglich erschien, entschieden.

ElkeArm

Die Wahl fiel einmal auf das Titelkleid #102 aus der Burda 03/2016 mit schönen Falten am Halsausschnitt, raffinierten Schulterabnähern und Bindebändern die in den Seitennähten mitgefasst sind.

elketanzt

Die Paspeltaschen auf dem Vorderteil waren dabei die größte Herausforderung. Die Ärmel können je nach Jahreszeit gekrempelt werden.

ich_ganz

Der zweite Schnitt ist Kleid Ariel aus der La Maison Victor Sept-Okt 2015. Das Oberteil hat durch Prinzessnähte eine gute Passform, der Rock fällt A-linienförmig. Zusätzlich gab es 2 Nahttaschen extra.

ich_oberkoerper

Geändert werden musste die Neigung an der Schullternaht – man konnte es schon am Modelbild in der Zeitschrift erahnen. Nach erfolgreicher Anpassung liegt der Halsausschnitt jetzt schön an.

tuecher

Entstanden sind dadurch zwei Allround-Basic-Kleider die uns gutgekleidet durch die Jahreszeiten begleiten können, je nach Accessoires und Schuhwahl. Echte Talente für die Übergangszeit.

Stange_lustig

Für schöne Bilder haben wir keine Mühen gescheut und uns zu einem sehr lustigen Fotoshooting am vergangenen Sonntag getroffen.

Herbst_lustig

Zum Schluss ein besonders lieber Dank an das MMM-Team für die herzliche Einladung und die Zeit die Ihr jede Woche in diese schöne Aktion investiert.

pallette

Jetzt sind wir aber neugierig was Ihr heute tragt…

___________________________

Dieser Artikel ist zuerst beim MeMadeMittwoch erschienen.

Ein ganz besonderer Dank gilt auch noch meinem lieben Bruder, der die tollen Fotos am vergangenen Sonntag von uns gemacht hat. Er hatte sogar seine mobile Sonne mit dabei.

Fotograf

Den Sommer verlängern – die Schwalben fliegen tief

Beim Ausverkauf unseres wunderschönen Stofflädchens “Koko & Dolores” in Ulm (mir blutet immer noch das Herz) habe ich den hübschen Schwalbenstoff ergattert.

Für den Spätsommer wurde daraus ein Dolores-Batwing-Shirt das auf alle Fälle mit in den Urlaubskoffer musste.

Mallorca02

Kombiniert wurde es dann mit meiner Anguru Hose nach einem Schnitt von der lieben Dolores von Kleinformat.

Mallorca01

Die Bilder entstanden an unserer Finca auf Mallorca wo wir kürzlich mit der ganzen Familie den Sommer etwas verlängerten.

Mallorca03

Verlinkt beim MMM

Mit fertigem Frühlingsblazer zurück vom Nähwochenende

Das Wochenende vom 17. – 19. März verbrachte ich mit der lieben anderen Elke und 10 anderen Nähbegeisterten in der Nähe von Chemnitz. Die liebe Wolleliese hat ein wunderschönes Nähwochenende organisiert. 1000 Dank nochmal dafür.

Rochsburg3

Am Samstag Nachmittag haben wir in einer Nähpause die in Fussweite gelegene Rochsburg besucht.

Rochsburg1

Bei einer Turmführung haben wir trotz schlechtem Wetter nette Ausblicke genießen können.

Rochsburg2

Aber zurück zum Nähen – als erstes Projekt habe ich meine halbfertige Luffa Jacket fertig gestellt. Es fehlte “nur” noch das Futter. An den hübschen Paspeltaschen hatte ich mich zu Hause schon verkünstelt.

Luffa Detail

Mit zahlreichen guten Tipps zur Ärmellänge und Weite konnte ich dann meinen Frühlingsblazer am Freitag Abend noch fertigstellen.

Luffa01

Ändern musste ich am Schnitt eigentlich nichts. Einzig die Schultern habe ich etwas verschmälert und die Ärmel zum Ende hin etwas verschmälert und gekürzt.

Luffa02

Einstimmig war die Meinung, dass sich der Blazer nur schlicht und einfärbig kombinieren lässt. Am Sonntag habe ich den Blazer zu meiner Thurlow Hose kombiniert und für gut befunden. Aber auch zur Blue-Jeans mit weißem Shirt darunter durfte er schon mit mir zur Arbeit.

Luffa03

Den schon sehr auffälligen Stoff habe ich bei Stoffe.de im Herbst entdeckt und spontan gekauft. Inspiriert hat mich der Blumenblazer bei Yuki (Waffle Patterns) auf der Seite.

Luffa04

In der Theorie liegt hier ja noch ein Meter von dem Stoff…  Aber für ein Kostüm ist der Stoff natürlich schon “too much”

Luffa05

Seit der Blazer fertig ist, steigt mein Bedürfnis nach einem schmalen schwarzen Kleid zum unkomplizierten Kombinieren. Mal sehen wann etwas in der Art in meinen Kleiderschrank einziehen darf. 

Heute mal wieder dabei beim MeMadeMittwoch

Blumen Astoria im Zwillingspack

Im Herbst als schon feststand dass wir beiden Elke´s nicht länger ein Büro teilen werden, mussten wir auch beim Stoff & Stil Katalog nicht mehr länger knobeln, wer denn so einen“auffälligen” Stoff kaufen “darf”….

Blumenpulli02

Da uns der hübsche Sweatshirt Stoff mit den Blumen beide so gut gefallen hat, wanderte er zweimal in den Warenkorb. Im Januar wurde der Stoff nicht nur bei mir verarbeitet sondern sogar mit ein paar Tagen Vorsprung auch im Hause Grueneblume.

Blumenpulli01

Ich entschied mich für eine Astoria von Seamwork, weil mir tendenziell kurze Pullover zu meinen Winterröcken fehlen. Ich bin auch sehr zufrieden damit und habe inzwischen schon 2 Versionen im Schrank.

Blumenpulli04 

Vergangene Woche waren wir Elke´s dann in der noch laufenden Quiltausstellung im Stadthaus in Ulm verabredet, einerseits natürlich um die Ausstellung zu sehen und mal wieder zu quatschen, aber auch um unsere Zwillingspullover zu knipsen.

Blumenpulli05

Wie ihr sehen könnt hatten wir jede Menge Spass beim Shooting. Ich bin ja schon sehr gespannt für welche Bilder sich die andere Elke entschieden hat. Welches Schnittmuster es bei Ihr wurde, zeigt Sie heute auf Ihrem Blog.

Blumenpulli06

Nach Ausstellung und Shooting war es sehr gewöhnungsbedürftig im Zwillingsoutfit im Café zu sitzen. Unsere Fotografin fand Ihre Beiden gegenüber sicher sehr lustig…oder?

Blumenpulli03

Endlich mal wieder verlinkt beim MMM.

mal wieder ein Origami

Wenn es in meinem Schrank einen Rock gibt, der sich bequem wie eine Jogginghose trägt aber immer hübsch aussieht, dann ist es der Origami.

Das schöne am Origami ist inzwischen, dass ich immer ein Lächeln auf den Lippen habe, da ich mit der Schnitt-Schöpferin 2 wunderschöne Wochenenden auf der Burg Feistritz verbringen durfte.

Origami_gemustert02

Meine neueste Variante (der inzwischen dritte) ist bei einem sehr netten Nähsonntag unter Freunden entstanden.

Origami_gemustert01

Der Stoff hatte es mir kürzlich in der Restekiste des örtlichen Stoffhändlers angetan. Es war wirklich nur noch ein kleiner Rest. Nachdem ich das Schnittmuster noch etwas gekürzt habe (bin ja nicht so groß) hat es gerade so gereicht.

Origami_gemustert04

Damit Ihr die Raffinesse des Stoffes genauer sehen könnt, hier eine Detailaufnahme des Rock´s. Ich find die Farbkombi echt super gelungen. Genau meins…

Origami_gemustert_detail

Und weil ein Origami-Post nicht ohne Bild mit Händen in den Taschen geht, hier noch das Vollbild dazu.

Origami_gemustert03

Verlinkt heute nach sehr langer Zeit mal wieder beim MMM.