Fotoprodukte

Fotobücher:

Ich arbeite hier bisher mit der CEWE-Fotosoftware und lasse meine Fotobücher meist bei Drogeriemarkt Müller entwickeln. Die Software läßt sich sehr einfach bedienen und verfügt auch über einen Assistenten. Allerdings bearbeite ich meine Bücher immer komplett selbst, denn dadurch kann ich selbst entscheiden welche und wieviele Bilder auf welcher Seite landen. Das ist natürlich etwas zeitintensiv, aber die Mühe lohnt sich. So sind schon schöne Geburtstagsgeschenke entstanden, teilweise mit gescannten Kinderbildern. Auch diese sind in den Büchern recht gut rausgekommen.
Für uns selbst haben wir die letzten Urlaube als Erinnerung ins Fotobuch und damit ins Wohnzimmer-Regal gepackt.

eigenes Kochbuch als Fotobuch:

Für Weihnachten 2010 habe ich das erste Mal mit dem Designer von Fotobuch.de gearbeitet, da ich dort das Format gefunden habe das ich wollte (A4 – mit Ringbindung und Plastik-Cover vorne und hinten). Nachdem wir das gesamte Jahr 2010 fleißig in der Küche beim Kochen fotografiert haben, entstand zu Weihnachten unser erstes eigenes Kochbuch mit unseren Lieblingsrezepten. Es hat prima funktioniert und Text und Bilder haben sich prima vereinen lassen.

Taschenkalender:

Für 2010 habe ich zum ersten Mal einen Taschenkalender mit eigenen Bildern erstellt. Auf Photobox.de geht dies ganz einfach und sogar direkt online. Man wählt sich die entsprechenden Bilder auf dem PC aus und läd diese bequem auf ein online Archiv. Von da aus erstellt man ganz einfach das gewünschte Produkt. Ich habe mich für einen kompakten Taschenkalender entschieden und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Wobei ich durchaus auch eine Verbesserungsmöglichkeit hätte. Leider sind in den einzelnen Wochenseiten die Feiertage nicht eingetragen. Außerdem fände ich es praktisch man könnte Geburtstage direkt eintragen und mitdrucken lassen.
Kurze Ergänzung für Taschenkalender 2011 – die Geburtstagsfunktion ist leider immer noch nicht verfügbar.

Wandkalender (A3 Format):

Dank unserer lieben Freundin Bibi haben wir für 2011 auch wunderschöne Bilder von uns für einen Wandkalender zur Verfügung. Diesen habe ich ebenfalls bei Photobox.de entwickeln lassen. In A3 auf schwarzem Hintergrund kommen die ausgewählten Bilder richtig edel raus. Hier gab es auch die Funktion für 2 EUR Aufpreis Geburtstage/Termine und sogar kleine Bilder an den einzelnen Tagen einzufügen. Das hab ich direkt ausprobiert und find es echt prima – so muss man die Geburtstage nicht mehr von Hand eintragen.

Fotopuzzle:

Mein erstes Fotopuzzle habe ich vor einigen Jahren bei Schlecker als Geschenk für Matthias entwickeln lassen, dabei konnte sich das Ergebnis echt sehen lassen. Um ein Fotopuzzle auf Kindertauglichkeit zu Prüfen, bestellten wir zu Ostern bei Photobox.de 2 große Fotopuzzle für unsere Nichten.  Die Lieferung kam leider erst nach Ostern und außerdem waren die Puzzles an einigen Stellen geknickt und beschädigt. Nachdem ich den Schaden per „Beweis“-Bilder beim Kundenservice gemeldet hatte, bekamen wir eine kostenlose Ersatzlieferung und konnten diese dann auch etwas verspätet verschenken. Die Abwicklung über den Kundenservice war sehr professionell und freundlich. Wie lange die Puzzles jetzt „überleben“ bleibt abzuwarten…

Foto auf Leinwand:

Davon haben wir bisher nur ein Exemplar geschenkt bekommen. Aber von der Qualität kann man sich echt überzeugen lassen. Auf einen eigenen Versuch kommt es da noch einmal an…

Fotobücher:

Ich arbeite hier bisher mit der CEWE-Fotosoftware und lasse meine Fotobücher meist bei Drogeriemarkt Müller entwickeln. Die Software läßt sich sehr einfach bedienen und verfügt auch über einen Assistenten. Allerdings bearbeite ich meine Bücher immer komplett selbst, denn dadurch kann ich selbst entscheiden welche und wieviele Bilder auf welcher Seite landen. Das ist natürlich etwas zeitintensiv, aber die Mühe lohnt sich. So sind schon schöne Geburtstagsgeschenke entstanden, teilweise mit gescannten Kinderbildern. Auch diese sind in den Büchern recht gut rausgekommen.

Für uns selbst haben wir die letzten Urlaube als Erinnerung ins Fotobuch und damit ins Wohnzimmer-Regal gepackt.

Taschenkalender:

Für 2010 habe ich zum ersten Mal einen Taschenkalender mit eigenen Bildern erstellt. Auf Photobox.de geht dies ganz einfach und sogar direkt online. Man wählt sich die entsprechenden Bilder auf dem PC aus und läd diese bequem auf ein online Archiv. Von da aus erstellt man ganz einfach das gewünschte Produkt. Ich habe mich für einen kompakten Taschenkalender entschieden und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Wobei ich durchaus auch eine Verbesserungsmöglichkeit hätte. Leider sind in den einzelnen Wochenseiten die Feiertage nicht eingetragen. Außerdem fände ich es praktisch man könnte Geburtstage direkt eintragen und mitdrucken lassen.

Fotopuzzle:

Mein erstes Fotopuzzle habe ich vor einigen Jahren bei Schlecker als Geschenk für Matthias entwickeln lassen, dabei konnte sich das Ergebnis echt sehen lassen. Um ein Fotopuzzle auf Kindertauglichkeit zu Prüfen, bestellten wir zu Ostern bei Photobox.de 2 große Fotopuzzle für unsere Nichten.  Die Lieferung kam leider erst nach Ostern und außerdem waren die Puzzles an einigen Stellen geknickt und beschädigt. Nachdem ich den Schaden per „Beweis“-Bilder beim Kundenservice gemeldet hatte, bekamen wir eine kostenlose Ersatzlieferung und konnten diese dann auch etwas verspätet verschenken. Die Abwicklung über den Kundenservice war sehr professionell und freundlich. Wie lange die Puzzles jetzt „überleben“ bleibt abzuwarten…

Foto auf Leinwand:

Davon haben wir bisher nur ein Exemplar geschenkt bekommen. Aber von der Qualität kann man sich echt überzeugen lassen. Auf einen eigenen Versuch kommt es da noch einmal an…

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks