Dresden

03. – 06. Oktober 2008

Nachdem für Matthias ein Wochenendtermin geschäftlich in Radebeul bei Dresden anstand, beschlossen wir kurzfristig, zu zweit nach Dresden zu Fahren. In der freien Zeit die Matthias neben der Arbeit noch blieb, entdeckten wir gemeinsam Dresden. Die restliche Zeit verbummelte ich mit Sightseeing und Shoppen in einer wirklich bemerkenswerten Stadt.

Mir war bis dahin nicht bewusst wie viele wunderschöne Bauwerke in Dresden auf so engem Raum stehen. Am beeindruckendsten ist dabei natürlich die wieder errichtete Frauenkirche. Sowohl von außen als auch von innen wunderschön. Auf der Kuppel der Kirche hat man bei schönem Wetter einen wunderschönen Blick über Dresdens Alt- und Neustadt.

Aber auch die Semperoper, die Kunstakademie, den Dresdner Zwinger und die Brühlsche Terasse ließen wir nicht aus.

Hier nun unsere schönsten Bilder.

 

 

 

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks