Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Rezepte – Bella Italia’

Zucchini–Crostini

12. Mai 2015 Keine Kommentare

superleckeres Rezept für kommende Zucchiniernten

ZucchiniCrostini

Zutaten:

1-2 kleine Zucchini
2-3 Knoblauchzehen
1 EL Olivenöl
2 Zweige Basilikum
etwas Parmesan (gehobelt oder gerieben)
Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence

Baguette in Scheiben

 

Zubereitung:

Knoblauch schälen und in grobe Stücke schneiden, Zucchini der Länge nach vierteln und in Scheibchen schneiden. Öl in der Pfanne erhitzen, den Knoblauch und die Zucchini ca. 10-15 Minuten anschwitzen/anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Kräuter der Provence würzen.

Die angebratenen Zucchini und den Knoblauch mit dem Parmesan und dem Basilikum zu einer Creme pürieren. Das Baguette entweder in der Pfanne mit etwas Öl anbraten oder toasten/grillen. Zusammen lauwarm servieren.

Heute gab’s die Crostini zu einem unserer Lieblings-Sommer-Essen – Tortellini-Salat.
Ich kann mir die Creme/Paste aber auch zu Nudeln gut vorstellen.

Gnocchi mit Chorizo

12. Dezember 2013 Keine Kommentare

spontan entstanden & sooooo lecker

Zutaten:

300g Gnocchi aus dem Kühlregal
6 große Chamignons
100 g scharfe Chorizo
1 Bund Frühlingszwiebel
1/2 rote Paprika
1 EL Tomatenmark
1 großer Schluck Weißwein
50 ml Sahne
Salz, Pfeffer, Parmesan
etwas Öl zum Anbraten

Zubereitung:

Chorizo und Champignons in Scheiben schneiden, Frühlingszwiebel und Paprika in Streifen schneiden.
Chorizo Scheiben in Öl knusprig anbraten. Die Champignons zufügen und ebenfalls anbraten. Nachdem die Champignons etwas „zusammengefallen“ sind, Paprika und Frühlingszwiebeln zufügen und kurz mitbraten.

Die Gnocchi mit in die Pfanne geben. Tomatenmark mit anrösten und mit Weißwein & Sahne ablöschen. Etwas einkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit frisch geriebenem Parmesan anrichten.

Tortellini-Salat mit Melone

5. August 2013 2 Kommentare

Tolles Sommeressen oder auch als Beilage zum Grillen

Tortellinisalat

Zutaten:

300g Tortellini mit Käsefüllung
1 kleine Zwiebel
125g Bacon
1 Hand voll Rucola
1/2 Zuckermelone
2 EL Kapern
2 EL Olivenöl
4 EL Weißwein
3 EL Zitronensaft
1 EL Honig
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Tortellini gemäß Packungsanleitung abkochen und abschrecken. Den Bacon in einer Pfanne knusprig braten und auf einem Küchenkrepp etwas “entfetten” lassen. In der Pfanne Olivenöl erhitzen und die kleingewürfelte Zwiebel darin anbraten. Mit Weißwein ablöschen und mit Zitronensaft, Honig, Kapern und Salz, Pfeffer  abschmecken.

Die Melone würfeln und mit den Tortellini und dem Rucola mischen. Mit dem Dressig servieren und den knusprigen Speck darüberbröseln.

Damit gehts bei mir heute erstmalig zum  My Monday mhhhh. Viel Spass beim stöbern.

Lachs-Garnelen-Spaghetti

20. Juli 2011 Keine Kommentare

Zutaten für 2 Personen:

250g Spaghetti
200g Lachsfilet
200g Garnelen
3 große Frühlingszwiebel
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer, Olivenöl

LachsGarnelenNudeln

Zubereitung:

Spaghetti nach Packungsanleitung al dente kochen . In der Zwischenzeit den Lachs in Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln in Streifen schneiden und den Knoblauch in dünne Stifte.

Olivenöl in einer Pfanne heiß werden lassen und den Lachs und die Garnelen darin anbraten. Wenn der Lachs fast gar ist, Knoblauch und Frühlingszwiebel zugeben. Ganz zum Schluss die abgetropften Spaghetti unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu schmeckt ein grüner Salat.

Kalter Braten – „Carpaccio“

15. November 2010 Keine Kommentare

Resteverwertung mal anders…

Zutaten:
Kalter Braten vom Vortag
4 EL weißer Balsamico
4 EL Olivenöl
2 Zehen Knoblauch
2 Spritzer Tabascco
Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence
einige Kapern

Zubereitung:
Den Braten mit einer Küchenmaschine in dünne Scheiben schneiden und auf einem Teller fächerförmig anrichten. Den Knoblauch schälen und durch eine Presse drücken. Mit dem Essig, Öl, Tabascco und den Gewürzen zu einer Marinade verrühren.
Die Kapern auf den kalten Braten streuen und die Marinade darüber verteilen.

Etwas durchziehen lassen und dann genießen. So schmeckt auch der Braten von gestern…

Wer ganz “mutig” ist peppt die Marinade noch mit 1-2 Sardellen auf.

Resteverwertung mal anders…

Zutaten:

Kalter Braten vom Vortag
4 EL weißer Balsamico
4 EL Olivenöl
2 Zehen Knoblauch
2 Spritzer Tabascco
Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence
einige Kapern

Zubereitung:

Den Braten mit einer Küchenmaschine in dünne Scheiben schneiden und auf einem Teller fächerförmig anrichten. Den Knoblauch schälen und durch eine Presse drücken. Mit dem Essig, Ö,l Tabascco und den Gewürzen zu einer Marinade verrühren.
Die Kapern auf den kalten Braten streuen und die Marinade darüber verteilen.

Etwas durchziehen lassen und dann genießen. So schmeckt auch der Braten von gestern…

Wer ganz “mutig” ist peppt die Marinade noch mit 1-2 Sardellen auf.