Lieblings-Winter-Kleid der Saison

8. März 2017 5 Kommentare

Obwohl ich 2016 nicht beim Weihnachtskleid-Sew-Along mitgemacht habe, wurde doch auf den letzten Drücker noch ein neues Kleid für die Festtage genäht. Abgepaust war das Kleid Lora aus der LMV aus dem Herbst 2015 bereits eine ganze Weile, aber genäht eben nicht.

Bei einer Prozente-Aktion beim lokalen Stoffgeschäft fiel mir ein toller, sehr kuschliger etwas festerer Jersey in die Hände. Rot ist ja eigentlich eher nicht meine Beutefarbe, aber der beerige Ton hat es mir sofort angetan.

Weihnachtskleid01

Die beiden einzelnen Falten im vorderen Rockteil ließen sich mit dem Stoff nicht sauber legen bzw. fielen nicht, so habe ich diese einfach zu einer Falte je Seite zusammengefasst – Problem gelöst. Aus einem Reststück entstand noch der passende Gürtel, der für mich das Kleid perfekt macht.

Weihnachtskleid02

Für mich ist es ein echtes Dauerbrenner-Kleid geworden. Waschen, trocknen wieder Anziehen. Perfekt für die Arbeit, super bequem und trotzdem schick und Taschen hat es auch noch.

Weihnachtskleid04

Die passende Kette gab’s von meinem Mann dann noch zu Weihnachten. Mit passenden Pumps lässt sich Kleid bestimmt auch bald frühlingshaft stylen, mal sehen wann es dann zu „kuschlig“ wird…

Weihnachtskleid03

Damit bin ich endlich mal wieder beim MMM dabei.

Blumen Astoria im Zwillingspack

8. Februar 2017 9 Kommentare

Im Herbst als schon feststand dass wir beiden Elke´s nicht länger ein Büro teilen werden, mussten wir auch beim Stoff & Stil Katalog nicht mehr länger knobeln, wer denn so einen“auffälligen” Stoff kaufen “darf”….

Blumenpulli02

Da uns der hübsche Sweatshirt Stoff mit den Blumen beide so gut gefallen hat, wanderte er zweimal in den Warenkorb. Im Januar wurde der Stoff nicht nur bei mir verarbeitet sondern sogar mit ein paar Tagen Vorsprung auch im Hause Grueneblume.

Blumenpulli01

Ich entschied mich für eine Astoria von Seamwork, weil mir tendenziell kurze Pullover zu meinen Winterröcken fehlen. Ich bin auch sehr zufrieden damit und habe inzwischen schon 2 Versionen im Schrank.

Blumenpulli04 

Vergangene Woche waren wir Elke´s dann in der noch laufenden Quiltausstellung im Stadthaus in Ulm verabredet, einerseits natürlich um die Ausstellung zu sehen und mal wieder zu quatschen, aber auch um unsere Zwillingspullover zu knipsen.

Blumenpulli05

Wie ihr sehen könnt hatten wir jede Menge Spass beim Shooting. Ich bin ja schon sehr gespannt für welche Bilder sich die andere Elke entschieden hat. Welches Schnittmuster es bei Ihr wurde, zeigt Sie heute auf Ihrem Blog.

Blumenpulli06

Nach Ausstellung und Shooting war es sehr gewöhnungsbedürftig im Zwillingsoutfit im Café zu sitzen. Unsere Fotografin fand Ihre Beiden gegenüber sicher sehr lustig…oder?

Blumenpulli03

Endlich mal wieder verlinkt beim MMM.

mal wieder ein Origami

9. November 2016 3 Kommentare

Wenn es in meinem Schrank einen Rock gibt, der sich bequem wie eine Jogginghose trägt aber immer hübsch aussieht, dann ist es der Origami.

Das schöne am Origami ist inzwischen, dass ich immer ein Lächeln auf den Lippen habe, da ich mit der Schnitt-Schöpferin 2 wunderschöne Wochenenden auf der Burg Feistritz verbringen durfte.

Origami_gemustert02

Meine neueste Variante (der inzwischen dritte) ist bei einem sehr netten Nähsonntag unter Freunden entstanden.

Origami_gemustert01

Der Stoff hatte es mir kürzlich in der Restekiste des örtlichen Stoffhändlers angetan. Es war wirklich nur noch ein kleiner Rest. Nachdem ich das Schnittmuster noch etwas gekürzt habe (bin ja nicht so groß) hat es gerade so gereicht.

Origami_gemustert04

Damit Ihr die Raffinesse des Stoffes genauer sehen könnt, hier eine Detailaufnahme des Rock´s. Ich find die Farbkombi echt super gelungen. Genau meins…

Origami_gemustert_detail

Und weil ein Origami-Post nicht ohne Bild mit Händen in den Taschen geht, hier noch das Vollbild dazu.

Origami_gemustert03

Verlinkt heute nach sehr langer Zeit mal wieder beim MMM.

KategorienElkes Blog Tags: , , ,

ein ungeplantes Projekt – Mantel Bamboo

6. November 2016 Keine Kommentare

Mitte September bekam ich von der lieben Yuki von Wafflepatterns die Anfrage ob ich beim Testnähen für Ihren neuen Wintermantel Bamboo mitmachen möchte.

Eigentlich dachte ich ja nicht darüber nach mir im dritten Jahr in Folge einen Wintermantel zu nähen, aber ich war neugierig ob ich es schaffen würde in dem doch recht engen Zeitfenster von 4 Wochen  mir einen Mantel zu nähen (neben Vollzeitjob und verplanten Wochenenden)

Bamboo05

Auf erste Nachfrage ob wohl mein im Lager befindlicher Bouclé-Stoff für die kurze Variante reichen würde, musste mich Yuki leider enttäuschen. 2,20m geben einfach keinen Mantel…

Bamboo04

Per Mail verblieb ich mit Yuki so, dass ich bei erfolgreicher Stoffjagd beim Testnähen dabei bin. Gleich am nächsten Werktag machte ich einen Abstecher zum örtlichen Stoffladen und fand diesen hübschen Italienischen Wollstoff und das passende hübsche Futter.

Bamboo_detail

Mein Plan stand – der Mantel sollte kein superwarmer Wintermantel werden, sondern mich durch die “wärmeren” Wintertage begleiten. Da der Wollstoff doch sehr weich und locker gewebt ist, habe ich im Lager noch das nicht verarbeitete Thermolam vom letzen Jahr gefunden und den Oberstoff damit doppelt verarbeitet.

Bamboo01

Die Anleitung von Yuki war wie schon im vergangenen Jahr bei Pepernoot einfach zu verstehen und gut zu nähen. Etwas gekämpft habe ich lediglich etwas mit dem Gehschlitz und den Taschen. Hier hatte ich mich aber bewusst für die schräge Pattentasche entschieden und nicht für die im Schnitt enthaltenen aufgesetzten Taschen.

Bamboo03

Ein Detail das ich ganz besonders liebe und das wie ich finde auch echt schön wurde, ist die verdeckte Knopfleiste. Fast ein bisschen schade fand ich ja dass ich dadurch die perfekt passenden Knöpfe verstecke.

Bamboo_knopfleiste

Die einzige größere Änderung die ich vorgenommen habe ist, dass ich auf das komplette Topstiching verzichtet habe. Ich hatte große Angst dass sich der Wollstoff dadurch stark verzieht und so habe ich alles von Hand geheftet.

Und damit ich für kältere Tage doch noch gut vorbereitet bin habe ich aus dem Oberstoff und einem kuscheligen Fleece noch einen separaten Kragen dazu genäht. (nach der Anleitung von Leni-pepunkt)

Bamboo

Liebe Yuki es hat sehr viel Spass gemacht beim Probenähen mit zu machen und so habe ich auch einen neuen Mantel für diese Saison. Seit 03. November 2016 ist das Schnittmuster erhältlich.

Verlinkt bei RUMS

Cambie-Dress zum Geburtstag

14. September 2016 12 Kommentare

Schon lange wollte ich mir ein Cambie Dress nähen. Bei Frau Knopf – meiner persönlichen Cambie-Königin – inspiriert, schiebe ich den Wunsch Sommer für Sommer für Sommer schon vor mir her.

GeburtstagsCambie01

Dieses Jahr sollte es endlich mein Geburtstagskleid werden. Im Juni fand ich auf dem Stoffmarkt einen Coupon dieses Batik-Stoffes und sah sofort das Cambie Dress vor mir.

GeburtstagsCambie05

Gefüttert hab ich das komplette Kleid mit einer herrlich weichen Baumwollviskose. Dadurch trägt es sich echt super angenehm.

GeburtstagsCambie02

Ich musste am Schnitt kaum etwas ändern. Mal wieder hatte ich zu viel Stoff im Rücken, aber das konnte ich am Reißverschluss ganz gut rausnehmen.

GeburtstagsCambie03

Der Stoffcoupon hat nur für den schmalen Rock gereicht, aber das kam mir durchaus entgegen. Das “Geraffel” am Bauch kann ich mir an mir nicht vorstellen und habe immer Angst es würde zu sehr auftragen.

GeburtstagsCambie04

Das Wetter ist ja noch perfekt für Sommerkleider, nur Morgens ist es dann doch schon etwas frisch. Macht aber nicht, denn meine Peggy Sue passt perfekt zum Kleid und entschärft das Muster ein wenig.

Verlinkt beim MMM.

KategorienElkes Blog Tags: , , ,